Kajona - Module für Hundezüchter

Auf kajonabase.net stehen jetzt zwei neue Module (dog & litter) zum Download bereit. Wie dem Titel bereits zu entnehmen ist, sind die Module speziell auf Hunde und deren Zucht ausgelegt. Über das „dog“-Modul können Hunde (mit Namen, Geschlecht, Größe, Zuchtbuchnummer etc.) und deren Ausstellungen (mit Datum, Name, Klasse, Richter etc.) erfasst und auf der Webseite angezeigt werden. Mit dem „litter“-Modul ist die Aufnahme der grundlegenden Wurfinformationen (wie Name, Mutter, Vater, Geburtsdatum etc.) und natürlich den Welpen (mit Name, Geschlecht, Heimat etc.) möglich.

Beispiel „dog“-Modul: ernst-menden.de/index.php?page=alana
Beispiel „litter“-Modul: ernst-menden.de/index.php?page=awurf

Den Modulen liegen bisher nur Sprachdateien in Deutsch und Englisch bei (weitere Sprachdateien wird es von meiner Seite nicht geben).

Ich hoffe jemand findend dafür Verwendung! :-)

Kajona Content Management Framework

Fingerabdruck - Richtungsfeld (engl. Dominant Directions)

  1. Grauwertbild
  2. Median-Operator
  3. Segmentierung
  4. Normalisierung
  5. Richtungsfeld
  1. Quelltext (engl. Source Code)
  2. Beispielanwendung (engl. Application)

Continue reading

Qt for Android - Could not reserve enough space for object heap

[dx] Error occurred during initialization of VM
[dx] Could not reserve enough space for object heap
[dx] Error: Could not create the Java Virtual Machine.
[dx] Error: A fatal exception has occurred. Program will exit.

Dieser Fehler tritt auf, wenn der geforderte Speicherbereich nicht reserviert werden kann. Auch wenn eigentlich genug Speicher vorhanden ist, kann es zu diesem Problem kommen. Um das Problem zu lösen, ist eine Reduzierung des (maximal nutzbaren) Speichers erforderlich. Über „Projekte → Build-Einstellungen (Erstellung) → Build Umgebung (Details)“ kann dazu eine Variable (mit dem Namen _JAVA_OPTIONS und dem Wert -Xmx512m) zur Systemumgebung hinzugefügt werden.

Qt for Android - Invalid json file

Um den Kompilierungsfehler „Invalid json file“ zu beheben, muss der Pfad zum Build-Verzeichnis verkürzt werden. Der Pfad ist unter „Extras → Einstellungen → Erstellung und Ausführung“ zu finden. Das neue Vorgabe-Build-Verzeichnis könnte dann beispielsweise „../build-%{CurrentProject:Name}-%{CurrentBuild:Name}“ lauten.

Für ein bereits bestehendes Projekt muss das Build-Verzeichnis unter „Projekte → Build-Einstellungen (Erstellung)“ angepasst werden.

Qt for Android - Theme ändern

Da das Android-Theme im Falle einer Qt-Applikation nicht über die AndroidManifest.xml geändert werden kann, ist eine Modifizierung des zugrunde liegenden Javacodes der QtActivity notwendig.

Dateipfad:
C:\Qt\Qt5.2.0\5.2.0\android_armv7\src\android\java\src\org\qtproject\qt5\android\bindings\QtActivity.java

Beispiel (Light to Dark):

Automatische Thread-Kapselung mit Java und JavaFX 2.0

Java-Funktionen können mittels der Reflection-API automatisiert in einem Thread ausgeführt werden. Die Implementierung dieser Idee wird anhand der AutoThread-Klasse veranschaulicht, dabei muss zwischen zwei verschiedenen Threads unterschieden werden. Zum einen können die Funktionen innerhalb eines üblichen Threads und zum anderen im „FX Application Thread“ gestartet werden, wobei der „FX Application Thread“ natürlich nur für UI bezogene Funktionen zuständig ist. Die Funktionen werden mithilfe von Annotationen klassifiziert, über @Thread und @FxThread wird der jeweilige Thread-Typ sowie eine Kennzeichnung angegeben. Für jeden Thread-Typ existiert eine Startfunktion, innerhalb dieser Funktionen wurden die Kapselung und die Ausführung der Threads realisiert. Zusätzlich wird die Anzahl der laufenden Threads festgehalten, um eine Möglichkeit zur Überprüfung des Bearbeitungsstatus bereitstellen zu können.

Continue reading

Einen Windows 7/8 PC als Accesspoint verwenden

  1. Eine Batch-Datei anlegen und den Code der startNetwork.bat einfügen.
  2. Die SSID und das Passwort (key) anpassen.
  3. Die startNetwork.bat als Administrator ausführen.
  4. Über „Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerk- und Freigabecenter“, eine gemeinsame Nutzung der Internetverbindung einrichten.

Continue reading